Fußbodenheizung Thermofloor

ThermoFloor – Die neue Dimension der Fußbodenheizung für Neubau und Sanierung
Im Unterschied zu einer konventionellen Fußbodenheizung mit Heizrohren innerhalb einer hohen Estrichschicht befinden sich die Heizrohre der ThermoFloor Fußbodenheizung direkt unter dem Bodenbelag. Schnelles Aufheizen und eine hervorragende Regelbarkeit zeichnen dieses Heizungssystem aus.

© Mair Heiztechnik
© Mair Heiztechnik

Die einfache und schnelle Montage von ThermoFloor erfolgt weitgehend in Trockenbauweise. Multiflex-Verbundrohr wird in passgenau ausgefräste 18 mm hohe Platten aus gipsgebundenen Zellstofffasern eingelegt. Nach dem Verspachteln mit dem ThermoFloor Spezialkleber kann der Fußbodenbelag direkt auf die Platten verlegt werden.

© Mair Heiztechnik
© Mair Heiztechnik

ThermoFloor Flächenmodul
18 mm starke Gipsfaserplatte mit Rohrführungsrillen im Abstand von 100 mm ohne Bindemittel gefertigt, baubiologisch unbedenklich
Unterseite mit Haftgrund vorbehandelt
geeignet für Multiflex Verbundrohr 11,6 mm
maximale Betriebstemperatur 50°C

© Mair Heiztechnik
© Mair Heiztechnik

ThermoFloor Anbindemodul
für flexible Rohrführung z.B.  im Verteilerbereich oder bei Türen.

© Mair Heiztechnik
© Mair Heiztechnik

ThermoFloor Verteilerplatte
18 mm starke Gips-Papierfaserplatte wie oben beschrieben, mit Rohrführungsrillen für den Bereich vor dem Heizkreisverteiler.

Gesunde Behaglichkeit
Der hohe Anteil an Strahlungswärme bei der ThermoFloor Fußbodenheizung verringert Luftbewegungen und damit Staubtransport und -verwirbelungen. Darüber hinaus entzieht die Wärme den temperierten Flächen die Feuchtigkeit und somit Bakterien, Schimmelpilzen und vor allem Hausstaubmilben die Lebensgrundlage.

© Mair Heiztechnik
© Mair Heiztechnik

ThermoFloor – so einfach geht‘s
Als Untergrund zur Montage von ThermoFloor ist eine stabile und ebene Lastverteilschicht vorausgesetzt. Geeignete Unterkonstruktionen sind beispielsweise: Trockenbauplatten, Estriche, bestehende Fliesen- und Textilbeläge, Linoleum, Parkett oder Kork. Ihrer Bodenbelagswahl sind keine Grenzen gesetzt, solange die Beläge für Fußbodenheizung geeignet sind.

Punkt 1 Grundierung aufbringen

Punkt 2 Randdämmstreifen anbringen

Punkt 3 ThermoFloor Spezialkleber aufbringen

Punkt 4 ThermoFloor Module verlegen

Punkt 5 Multiflex-Verbundrohr einlegen

Punkt 6 Multiflex-Verbundrohre anschließen

Punkt 7 ThermoFloor Spezialkleber einspachteln

Punkt 8 Fertig zum Aufbringen des Bodenbelages

Quelle: Mair Heiztechnik

Suchen Sie die passende Heizlösung? Lassen Sie sich umfassend und individuell von uns beraten! Gerne stehen wir Ihnen für weitere Informationen und ein Beratungsgespräch zur Verfügung.

Nach oben

Heizflächen

Informationen zu den unterschiedlichen Heizflächen
mehr

Fußbodenheizung

Allgemeine Informationen zur Fußbodenheizung
mehr

Fußbodenheizung Gomatherm

Gesunde Behaglichkeit
mehr...

MH Thermofolie

Schnelles Auffinden der Heizrohre
mehr...