Solarenergie

Seit vielen Millionen Jahren versorgt uns die Sonne unermüdlich mit kostenloser Wärme. Welche Heizung kann das schon bieten? Doch auch wenn Deutschland nicht zu den sonnigsten Gebieten Europas gehört, liefert die Sonne in unseren Breiten genug Energie, um eine Solaranlage rentabel zu betreiben. Zudem sparen Sie vom ersten Sonnenstrahl an bares Geld, da sich eine Solaranlage schon nach wenigen Jahren amortisiert.

© Brötje
© Brötje

Wer effizient und gleichzeitig umweltschonend heizen möchte, entscheidet sich deshalb am besten für ein Solarsystem. Denn die Nutzung der Sonnenenergie hat entscheidende Vorteile für Sie – und auch für die Natur. So werden beim Einsatz der Kollektoren die begrenzt vorhandenen Ressourcen geschont. Eine ideale Lösung, um mit Hilfe einer unerschöpflichen, umweltfreundlichen und kostenlosen Energiequelle zu heizen, die Ihnen größten Wärme- und Trinkwarmwasserkomfort ermöglicht.

Flachkollektoren © Brötje
Flachkollektoren

Flachkollektoren bestehen aus dem mit Wärmeträgerfluid gefüllten Absorber in einem wärmegedämmten, wetterfesten Gehäuse. Der Absorber nimmt die kurzwellige Sonnenstrahlung auf, setzt sie in Wärme um und leitet sie in den Wärmeträger ab. Die langwellige Wärmestrahlung des Absorbers wird von der oberen Glasabdeckung des Kollektors zurückgehalten.

Montagevarianten von Flachkollektoren
Flachkollektoren können auf verschiedene Arten montiert werden: in das Dach integriert, auf dem geneigten Dach oder auf dem Flachdach. Die Dachintegration der Sonnenkollektoren mit "Montagewannen" bietet sich bei Neubauten oder bei gleichzeitiger Dachflächenerneuerung an. Statt der Ziegel werden beim Dachdecken Kollektorwannen in die Dachfläche integriert. In diese Wannen lassen sich die Sonnenkollektoren einklicken. Die Kollektoren sind dann unabhängig von den weiteren Arbeiten - auch zu einem späteren Zeitpunkt - montierbar. Bei Überdach-Anbringung oder auch Aufdachmontage werden die Kollektoren auf dem Dach befestigt, ohne dabei die Dachfläche grundsätzlich zu verändern. Bei der Flachdachmontage werden die Sonnenkollektoren auf Flachdachständern montiert. Diese wiederum werden auf einer Bautenschutzmatte zum Schutz der Dachhaut aufgestellt und mit Betonmatten beschwert.

Quelle: Brötje

Lassen Sie sich umfassend und individuell von uns beraten!
Gerne stehen wir Ihnen für weitere Informationen und ein Beratungsgespräch zur Verfügung.

Nach oben

Fördermittel

Förderkonditionen für erneuerbare Energien und Sanierungsmaßnahmen
mehr...